Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Schulseelsorge

  • bietet die Gelegenheit für ein vertrauliches Gespräch

  • Begleitung in einer schwierigen Lebensphase oder einer persönlichen Krisensituation

Familiäre Konflikte - Liebeskummer  Trauer -   Lebenskrisen Probleme - Streit - religiöse Fragen - Mobbing - Krankheit        

Schulseelsorge

  • ist ein Angebot für Schüler/-innen, Lehrer/-innen und alle, die an der Schule beteiligt sind

  • klammert die Dimension des christlichen Glaubens nicht aus

  • ist offen für alle, die das Angebot in Anspruch nehmen wollen unabhängig von ihrer Religions- oder Konfessionszugehörigkeit

  • leistet einen Beitrag zu einer menschenfreundlichen Schulkultur

  • ist ein Angebot, das auf Freiwilligkeit basiert

  • unterliegt der Verschwiegenheit und dem Beichtgeheimnis

Selbstverständlich kooperiert die Schulseelsorge auf Wunsch mit anderen Angeboten an der Schule oder vermittelt gegebenenfalls Hilfs- oder Beratungsmöglichkeiten in und außerhalb der Kirche.
Sehr wichtig ist, dass dabei die Verschwiegenheit an erster Stelle steht und keine Informationen ohne Einverständnis weitergegeben werden.
 
Zum 50-jährigen Jubiläum der Nemsngebung der Eduard-Spranger-Schule ist ein Buch erschienen (Portät einer Schule) in dem ich einen Artikel über die Schulseelsorge verfasst habe.
 
 

 

 

 

 

 

 

Auf Social Media teilen

Mit Padlet erstellt

Schulseelsorge

offen für alle - vertraulich - hilfreich